Daniela Knapp (Bildgestaltung)
Daniela Knapp, 1972 in Schwarz/Tirol geboren, studierte ab 1992 an der Film- und Fernsehschule Zelig in Bozen. Anschliessend entschied sie sich für ein Kamerastudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Für die ideenreiche Kameraarbeit in Sven Taddickens MEIN BRUDER DER VAMPIR erhielt sie den EASTMAN Förderpreis und beim Filmfestival in Brooklyn/N.Y. den Preis BEST CINEMATOGRAPHY.
Filmographie (Auswahl): EL CORDOBES (1998), SCHÄFCHEN ZÄHLEN (1999) - beides Kurzfilme; MEIN BRUDER DER VAMPIR (2001) - Spielfilm; LUCIE UND VERA (2002), EINFACH SO BLEIBEN (2002), SPIELERFRAUEN (2003) -Kurzfilme; DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI (2003), BIN ICH SEXY (2003), EMMAS GLÜCK (2005), SUNNY (2005) - alles Spielfilme.

--> back


© 2006 Frischfilm / Motorfilm   -   supported by    -   Home   -   Impressum